Kinder-Fragen und Expertinnen-Antworten zum Krieg in der Ukraine

Wir haben euch hier ein Video von Kika.de vom 24.2.2022 zusammengefasst. Dort werden Kinderfragen zum Thema Krieg sehr gut beantwortet, es kann euch ebenso eine Hilfe sein um die Fragen eurer Jungscharkinder zu diesem Thema zu beantworten.

Als Expertinnen geben Sabine Marx, Leiterin der Diakonie E-Mail-Beratung für Kinder und Jugendliche und Prof. Dr. Sophia Hoffmann, Inhaberin der Professur für Internationale Politik und Konfliktforschung Antworten.

Quelle: https://www.kika.de/kika-aktuell/sendungen/videos/angriff-auf-die-ukraine-eure-fragen-100.html

Warum greift Russland die Ukraine an?

Schon seit 2014 gibt es in der Ukraine Kämpfe durch Separatisten, also Menschen, die sich von der Ukraine abspalten wollen und zu Russland gehören wollen. Sie werden von Russland unterstützt. Auf der anderen Seite stehen ukrainische Soldaten, die ihr Land natürlich behalten wollen. Sie erhalten von vielen Ländern in Europa und auch den USA Unterstützung.

Wie geht es jetzt weiter mit Russland und der Ukraine?

Die Expertin vermutet, dass es in den nächsten Tagen bis hin zu zwei Wochen weiter heftige Kämpfe geben wird, ehe es zu einem Waffenstillstand kommen kann.

Wird der Krieg auch nach Deutschland (Österreich) kommen?

Nein. Es kann natürlich sein, dass Deutschland/Österreich davon etwas mitbekommt, weil Menschen aus der Ukraine fliehen und zu uns kommen. Außerdem wird es vielleicht auch weiter Proteste für die Ukraine geben. Wir müssen uns aber keine Sorgen machen, dass die Kämpfe nach Deutschland/Österreich kommen. 

Darf Russland die Ukraine angreifen?

Es gibt zwischen vielen Ländern auf der Welt eine gemeinsame Abmachung, das Internationale Völkerrecht. Da steht, dass jedes Land seine Gebiete kontrollieren kann, ohne dass ein anderes Land es angreift. Deswegen darf Russland das eigentlich nicht.

Mir tun Menschen in Ukraine so leid. Ich habe Angst vor einem Krieg bei uns!

Es ist normal Angst zu empfinden, weil es auch besorgniserregend ist und wir uns fragen, wie es den Menschen geht. Wichtig ist, dass wir mit der Angst nicht allein bleiben, sondern mit den Eltern und Vertrauenspersonen darüber sprechen.

Wie sollen wir uns verhalten?

Wir sollten nicht die ganze Zeit vor den Nachrichten hängen, sondern trotz der schlimmen Ereignisse versuchen, auch an etwas Schönes zu denken! Lies doch zum Beispiel auch einmal dein Lieblingsbuch, spiel mit deinen Freunden, kuschel mit deinem Stofftier oder Haustier., damit du mit schönen Gedanken einschlafen kannst.

Was kann man machen, wenn man den Leuten dort helfen will?

Es gibt bereits Sammelspenden für flüchtende Ukrainer*innen. Es gibt viele Organisationen, die sich um die Menschen kümmern, und man kann diese Organisationen unterstützen.

Warum tut Putin so etwas?

Der Grund, den Putin und Russland angeben, ist, dass sie Gebiete der Ukraine für Russland beanspruchen. In den letzten Wochen sagten sie auch oft, dass Russland sich von Ukraine bedroht fühlt, und dass sie angreifen würden, weil sie sich verteidigen wollten. Es gibt viele gute Gründe, warum die Länder in Europa und viele Menschen das nicht glauben. Es gibt sicher noch mehr Gründe, die wir nicht alle kennen.

Warum will die NATO keine Soldaten in die Ukraine schicken? Was ist die NATO?

Die NATO ist ein Verbund verschiedener Staaten, die versprochen haben sich zu helfen, wenn sie angegriffen werden (USA und viele Länder in Europa gehören dazu). Wenn Russland irgendeines dieser Länder angegriffen hätte, hätten die anderen Länder sicher geholfen. Die Ukraine ist aber kein NATO-Land, deswegen haben die Länder nicht die Verpflichtung zu helfen.

In Deutschland leben viele Ukrainer und Russen, die nichts mit dem Krieg zu tun haben. Wie geht man mit den Leuten um?

Am besten gehst du ganz normal mit deinen Mitschüler*innen um, die russische oder ukrainische Wurzeln haben. Die Russen hier können nichts für den Krieg und sind sicher genauso traurig über das, was im Moment passiert. Die ukrainischen und russischen Kinder kannst du immer wieder fragen, wie es ihnen geht, sie freuen sich sicher. 

Die Russen haben Atomwaffen. Ich habe so Angst vor Krieg. Muss ich mich schämen, mein normales Leben weiterzuführen?

Es fühlt sich natürlich komisch an, wenn man weiß, dass es Menschen woanders zur Zeit sehr schlecht geht. Man fühlt mit und macht sich Sorgen, aber es ist auch wichtig zu sagen, dass wir hier sicher sind. Es ist okay, dass du dich sorgst, bleib mit der Sorge aber nicht allein, sondern sprich darüber!  Und trotz Sorgen darfst und sollst du auch Spaß haben.

Werden die Sanktionen wirklich helfen, den Krieg zu beenden?

Sanktionen werden benutzt von Staaten, um andere Staaten zu bestrafen. Sanktionen betreffen die Wirtschaft des anderen Staates, und sie sind schwierige Instrumente. Sie treffen nämlich die Bevölkerung als Ganzes, die für den Krieg im Moment gar nichts kann. Sie müssen plötzlich mehr Geld zahlen, weil die Preise teurer werden. Sanktionen treffen also zwar auch mächtige und reiche Menschen, aber sie treffen besonders eben auch die unschuldige Bevölkerung als Ganzes – deswegen muss man vorsichtig sein.

Werden wir außer Preiserhöhungen noch was mitbekommen vom Krieg?

Über Medien (Fernsehen, Handy, etc.) werden wir sehr viel mitbekommen, vielleicht haben Freunde von dir auch Verwandte aus der Ukraine. Gewaltakte und Kriegshandlungen wird es in Deutschland/Österreich aber nicht geben.

Beide Länder könnten sich wieder vertragen und Frieden schließen – ich finde das kindisch.

Stimmt. Es wurde in den letzten Wochen und Jahren auch immer wieder versucht einen Krieg zu verhindern. Manchmal gibt es Gründe, warum ein Land trotzdem Krieg führen möchte, zB. um ein Ziel zu erreichen. Aber auch in diesem Krieg wird es noch Verhandlungen zum Frieden geben.

Ich habe Angst, dass meine Freundin in der Ukraine stirbt.

Man kann sich ein Ritual überlegen (Kerze anzünden, Beten, Nachricht schicken), mit dem man an die Menschen denkt, um die man sich sorgt. Das hilft, besser mit der Angst umzugehen.

Wird es vielleicht einen Weltkrieg geben?

Im Moment müssen wir nicht davon ausgehen, dass es einen Weltkrieg geben wird. Grund dafür ist auch, dass die Ukraine nicht zur NATO gehört. Wir können davon ausgehen, dass auch die USA und NATO-Partner nicht kämpfen werden.

Können wir für Ukrainer und Russen da sein?

Vor Ort da sein können wir nicht. Aber man kann zB. zu Friedensdemos gehen und Zeichen setzen. In jedem Fall darf man die Nachrichten auch jederzeit ausmachen, wenn es einen wahnsinnig macht.