• Jungschar vor Ort
  • 70 Jahre JS
  • Über uns
  • Angebote
  • Modelle
  • Gruppe
  • Pfarre
  • Gott & die Welt
  • Wildegg

Unsere Position zum Nikolaus

Liebe Pfarrleiterin, lieber Pfarrleiter der Katholischen Jungschar!
Liebe Gruppenleiterin, lieber Gruppenleiter der Katholischen Jungschar!
Liebe Verantwortliche in der Pfarre, die der Katholischen Jungschar verbunden sind!

Vielleicht habt ihr schon in Diskussionen oder durch Zeitung, Radio und Fernsehen mitbekommen, dass die Katholische Jungschar mit dem Heiligen Nikolaus zurzeit stark in den Medien vertreten ist. Wir möchten euch durch dieses Schreiben kurz erzählen, wie das entstanden ist und auch unsere Position erklären, die in den Medien in den letzten Tagen oft nur verkürzt oder falsch dargestellt wurde.

Uns ist wichtig: Solltet ihr in der Pfarre zum Thema „Nikolaus“ als Expertinnen und Experten der Jungschar angefragt werden, wollen wir euch auf diesem Weg mit wichtigen Hintergrundinformationen versorgen.

Seit vielen Jahren schon setzen wir uns als Katholische Jungschar dafür ein, dass der Besuch des Heiligen Nikolaus für Kinder zu einem wunderschönen Fest wird. Der Heilige Nikolaus ist der Schutzpatron der Kinder und für uns, als größte Kinderorganisation Österreichs, daher besonders wichtig.

Wir bieten für Nikolausdarsteller/innen zum einen Material mit einem Behelf, der viele Methoden, Tipps und Ideen enthält. Andererseits werden für das praktische Üben auch Schulungen für Nikolausdarsteller und -darstellerinnen in allen Diözesen Österreichs und in Südtirol angeboten. Wir geben Empfehlungen für Nikolausbesuche in Familien, Kindergärten… und möchten damit sicherstellen, dass die Nikolausfeier für Kinder ein positives Ereignis ist und in guter Erinnerung bleibt.

Den Kindern soll auf Augenhöhe begegnet werden, sie sollen ernst genommen werden. Ein Abnehmen der Verkleidung, verkleiden vor den Kindern, das Abnehmen Bartes oder ein Auftreten ohne Bart soll möglich sein, zum Beispiel wenn sich Kinder fürchten, es für die Darstellerin/den Darsteller ohne Bart angenehmer ist…

Der Nikolaus ist unserer Ansicht nach KEIN Erziehungshelfer, der Kinder lobt und bestraft. Er nimmt alle Kinder so an, wie sie sind und schützt ihre Rechte. Leider wurde in den Medien nicht die gesamte Position der Katholischen Jungschar dargestellt. Die Jungscharforderung „der Nikolaus soll Kindern keine Angst machen“ wurde viel zu oft als „weg mit dem Bart“ vereinfacht.

Wie oben schon erwähnt ist der Hl. Nikolaus für uns seit langem ein wichtiges Thema und keinesfalls heuer neu aufgetaucht. Auch unsere Positionen sind schon seit vielen Jahren dieselben. Auch die für uns selbstverständliche und weit verbreitete Praxis, dass Frauen den Hl. Nikolaus darstellen, wurde teilweise negativ dargestellt.

Die eher einseitige und polarisierende Darstellung in den Medien vermittelt ein Bild der Katholischen Jungschar, das so nicht stimmt. Es macht den Eindruck, als ob wir Traditionen abschaffen wollen. Viele Menschen fühlen sich dadurch persönlich betroffen, irritiert, angegriffen… Unsere Absicht ist es aber keinesfalls Traditionen abzuschaffen, ganz im Gegenteil.

Wir setzen uns seit Jahren dafür ein, das Nikolausfest aufrecht zu erhalten und es so zu gestalten, dass die ursprünglichen Ideen des Heiligen (Nächstenliebe, Teilen, Gemeinschaft) erlebbar wird. Unser aller klares Anliegen ist: Auf die Kinder zu schauen und die Kinder in den Mittelpunkt zu stellen. Das bedeutet aber auch, sich an den Sinn der Heiligenfeier zu erinnern, zu überlegen, wie Traditionen so gestaltet werden können, dass sie für alle Beteiligten ein positives Erlebnis sind und negative Erlebnisse oder Auswirkungen zu vermeiden.

Wir möchten euch für euer Engagement als Gruppenleiter und Gruppenleiterinnen, sowie vielleicht auch als Nikolausdarsteller und -darstellerinnen auf diesem Weg bedanken. Ihr seid zentraler Teil der Katholischen Jungschar und tragt durch euren Einsatz dazu bei, Kindern gute Erlebnisse und Erfahrungen zu ermöglichen.

Wir sehen unsere gemeinsame Aufgabe als größte Kinderorganisation des Landes darin, Sprachrohr der Kinder zu sein und uns auf allen Ebenen für ihre Interessen und Bedürfnisse und gegen Gewalt und Angst zu engagieren. Für alle, die jetzt Kind sind, aber auch für alle zukünftigen Kinder, um Chancengleichheit und Gewaltfreiheit zu ermöglichen.

Bei weiteren Fragen und Rückmeldungen kannst du dich gerne an dein Diözesanbüro oder an uns Bundesvorsitzende wenden. Genaueres findest du auch unter www.jungschar.at oder in unserem Behelp ‚Nikolaus – Der zu den Kindern kommt‘.

Sara Dallinger (sara.dallinger@kath.jungschar.at)
Anneliese Schütz (anneliese.schuetz@kath.jungschar.at)
Elke Giacomozzi (elke.giacomozzi@kath.jungschar.at)

Ehrenamtliche Bundesvorsitzende der Katholischen Jungschar
Dezember 2014

Share |