• Jungschar vor Ort
  • 70 Jahre JS
  • Über uns
  • Angebote
  • Modelle
  • Gruppe
  • Pfarre
  • Gott & die Welt
  • Wildegg

Das Geschenk des Gaius

Gruppenstunde | Alter: 8-10 | Aufwand: hoch

Hintergrund

Die Kinder setzen sich mit Prozessen der Entscheidungsbildung auseinander und erfahren, dass für die Einigung auf ein gemeinsames Ziel verschiedene Meinungen angehört und überlegt werden müssen.

Material

  • Korinth-Materialpaket (siehe Seite X), Berufskärtchen (siehe unten), ein Umschlag mit folgendem Inhalt: Brief des Gaius (siehe unten), 3 Prospekte (Download unter www.jungschar.at)

Aufbau

Der spielerische Umgang mit dem Material führt uns wieder nach Korinth, wo spielerisch Gegenstände getauscht und angepriesen werden. Im Kern der Gruppenstunde erhalten die Kinder von Gaius einen (fiktiven) Brief und einigen sich in Folge auf ein gemeinsames Vorhaben.

 

Tast-Spiel
Unter einem großen Tuch sind das Material aus dem Materialpaket und die Berufskarten verborgen — pro Kind eine. Jedes Kind soll nun reihum durch Abtasten erraten, um welchen Gegenstand es sich handelt und darf diesen dann hervorziehen und für die Gruppenstunde behalten. Beim Raten können die anderen Kinder natürlich mithelfen und selbstverständlich können sich die Kinder den Gegenstand auch behalten, wenn sie nicht ganz richtig geraten haben. Wenn jedes Kind einen Gegenstand hat, dürfen noch alle je eine Berufskarte herausziehen — so ergeben sich drei Gruppen:
• Handwerker/innen: Sie bauen Häuser, Schiffe, Fahrzeuge und reparieren alles, was kaputt war.
• Gastwirte/innen: Sie besitzen Gasthäuser und Kneipen in denen sie für ihre Gäste kochen, Musik machen und Getränke servieren.
• Schreiber/innen: Sie arbeiten oft für den Stadthalter, Kaiser oder andere reiche Menschen. Sie führen Listen über Einnahmen und Ausgaben, schreiben Briefe und Bücher.

Tauschhandel!
Nun hast du drei möglichst gleich große Gruppen. Auch in der Stadt Korinth gab es verschiedene Gruppen von Menschen — z.B. religiöse Gruppen, Altersgruppen oder auch Berufsgruppen .

Jede Gruppe hat unterschiedliche Gegenstände und macht sich nun Gedanken darüber, ob denn der Gegenstand zum jeweiligen Beruf passt — oder eben zu einem anderen. Wenn sich die eigene Kleingruppe darauf geeinigt hat, welche Gegenstände am besten zu ihrem Beruf passen, geht’s ans Tauschen. Die Kinder versuchen, ihre Gegenstände zu tauschen und überzeugen die anderen, dass sie den jeweils anderen Gegenstand für ihren Beruf brauchen können.
Bei diesem Spiel wird es schnell wie auf einem Marktplatz in Korinth zugehen — die Kinder preisen ihre "Waren" an, übertreiben dabei natürlich maßlos und nützen jede Möglichkeit, für ihre Sache Werbung zu machen!
Wenn die Kinder untereinander fertig getauscht haben, bringst du den Brief des Gaius ins Spiel.

Der Brief des Gaius
Erzähl den Kinder von Gaius, einem vornehmen, angesehenen Bürger der Stadt Korinth, er war einer der ersten Christen in Korinth. Einmal hatte er einen besonderen Geschäftserfolg: Er kam in Kontakt mit einem syrischen Händler, der ihm seine ganze Rosinenernte auf einmal abkaufte — und zwar zu einem sehr guten Preis. Da er nicht das ganz Geld für sich alleine behalten wollte, überlegte er, wie er ihn mit anderen teilen könnte, damit sich möglichst viele mitfreuen können.
Zeig den Kindern nun den Brief des Gaius, der sich im Umschlag befindet und lest ihn gemeinsam vor:


Liebe Kinder!
Ich habe erfahren, dass es für euch oft nicht leicht ist, einen Platz zum Spielen zu finden. Ich verstehe schon, dass es manchen Leuten lästig ist, wenn ihr herumtollt; aber euch ist das sicher nicht angenehm, wenn ihr von einem Ort zum anderen verjagt werden. Ich habe mir deshalb folgendes überlegt:
Von jetzt an dürft ihr in meinem Garten spielen — wir müssen den Platz nur noch ein bisschen herrichten und gestalten, schließlich sieht es ja im Moment aus wie eine Lagerhalle! Ich schicke euch daher ein paar Vorschläge, was wir dort aufstellen könnten. Allerdings müsst ihr euch auf drei Dinge einigen, denn mehr haben in meinem Garten nicht Platz!
Ihr werdet sicher ganz verschiedene Wünsche haben und ich kann mir vorstellen, dass es nicht so einfach sein wird, das alles unter einen Hut zu bringen. Fangt aber bitte nicht an, euch zu bekämpfen. Besprecht die Sache zuerst in euren kleinen Gruppen und dann sollen sich alle einigen.
Ich bin schon gespannt, welche Vorschläge da kommen und freue mich auf eure Antwort!

Es grüßt euch euer Gaius


Nun teilst du den Kindern die Spielzeug-Kataloge aus (unter www.jungschar.at zum Download), die Gaius mitgebracht hat. Im Katalog findest du Spielgeräte und Ausstattung für einen Spielplatz.

Die Entscheidung
Spielt die Entscheidung der Kinder von Korinth nach
— was hätten die Kinder in Korinth gerne auf einem Spielplatz gehabt?
— wie könnten sie versucht haben, sich zu einigen?

Jede Gruppe zieht sich mit einem Prospekt zurück und überlegt drei Dinge, die sie haben möchte. Danach kommen die drei Gruppen zusammen und bringen ihre Vorschläge ein. Aus diesen Dingen werden im Gespräch jene drei ausgewählt, die dem Gaius mitgeteilt werden sollen.

Deine Rolle als Gruppenleiter/in ist in diesem Entscheidungsprozess sehr wichtig!
Achte darauf, dass...
...sich alle Kinder gut einbringen können, achte besonders auf die eher ruhigen und stillen Kinder
...kein Streit zwischen den Kindern entsteht
...sowohl die Klein- als auch die Großgruppe innerhalb der von dir eingeplanten Zeit zu einer Entscheidung findet
...die Gruppe schlussendlich mit ihrer Entscheidung zufrieden ist, wenn sich die Kinder beispielsweise auf vier statt drei Dinge geeinigt haben und es für sie sehr schwer wäre, nun noch einmal reduzieren zu müssen, ist diese Entscheidung natürlich auch okay — vielleicht hat der gute Gaius ja plötzlich ein bisschen mehr Platz in seinem Garten entdeckt.

Die Übergabe
Schreibt zum Abschluss dem Gaius einen Brief zurück, in dem ihr die drei ausgewählten Vorschläge aufklebt. Überlegt euch, wie die Kinder in Korinth ihre Vorschläge dem Gaius überbracht haben und wie sie ihrer Freude Ausdruck gegeben haben — mit einem Spiel, einem Tanz, einem Lied...?

Publikation: Kumquat Tatort Korinth

Share |