• Jungschar vor Ort
  • Corona
  • Über uns
  • Angebote
  • Modelle
  • Gruppe
  • Pfarre
  • Gott & die Welt
  • Wildegg

Verschwörung im Sanatorium

Gruppenstunde Lager | Alter: 10-12 | Aufwand: hoch

Material

  • Schild aus Karton: "Sanatorium zum Wohlergehen"
  • 2 Infozettel
  • 2 Codes
  • 2 Hälften des verschlüsselten Rezeptes
  • Zettelchen und Schreibzeug
  • Zutaten und Kochgeschirr zur Zubereitung des beiliegenden Rezeptes

Aufbau

In einem Sanatorium bestimmt eine sehr strenge Diät den Speiseplan. Zwei Gruppen entdecken ein verschlüsseltes Rezept, an dem sie großes Interesse haben. Ein Oberkrankenpfleger (oder eine Oberschwester, gespielt von einem/r Gruppenleiter/in) will den Diätplan unbedingt durchbringen und darf daher nichts erfahren. Eine Ärztin (oder ein Arzt, der/die zweite Gruppenleiter/in) neigt eher zum köstlichen Rezept als zur Diät, die sie im Sanatorium mitessen muss. Sie ist Spielerklärerin und Anlaufstelle für die Kinder während des Spieles.
Anfangs besitzt eine Gruppe jeweils ein halbes Rezept und den Code zur Entschlüsselung der Rezepthälfte der anderen Gruppe. Um diesen unauffällig und vorsichtig zu übergeben, legen die beiden Gruppen einander Spuren in Form von drei Zettelchen, auf denen sie die andere Gruppe jeweils zum nächsten Hinweiszettelchen weiterschicken: Am 4. Ort liegt dann der Code, mit dem die Gruppen jeweils ihre Hälfte des Rezepts entschlüsseln können.
Wenn das Rezept fertig entschlüsselt und zusammengesetzt und die Speise, eine köstliche Topfencreme, zubereitet ist, kann sich auch der Oberpfleger der Köstlichkeit nicht entziehen.
Die Dauer der Aktion beträgt ca. 2 Stunden. Solltet ihr sie in der kalten Jahreszeit durchführen, zieht euch warm an, da ihr euch viel im Freien aufhalten werdet.

 

Rezept für 8 Personen:

Zutaten:
1 kg Topfen
etwas Milch
12 Esslöffel Honig
1 kg Früchte nach Geschmack
einige grob gehackte Nüsse
Saft einer Zitrone

Topfen mit Milch und Honig flaumig rühren, die zerkleinerten Früchte, Zitronensaft und Nüsse beimengen.

Einleitung


Die Kinder finden den Gruppenraum als Sanatorium vor (Schild: "Sanatorium zum Wohlergehen") und werden von dir in der Rolle einer Ärztin empfangen. Du fragst die eintreffenden neuen Patient/innen, ob sie eher Probleme mit ihrer Leber oder mit der Niere haben, nach diesem Kriterium werden alle Kinder einer der beiden Gruppen zugeteilt, die ungefähr gleich groß sein sollten.

Bei Knäckebrot und Buttermilch


Nun tritt der Oberpfleger auf und erklärt den äußerst strengen Diätplan - es gibt nur Knäckebrot und Buttermilch! Er wird aber von dir, der Ärztin, wieder hinauskomplimentiert; du jammerst über den Diätplan, den auch du schon seit Jahren einhalten musst. Dann berichtest du von inzwischen Entlassenen, die das Rezept einer köstlichen Kalorienbombe hatten, aber nicht mehr dazu kamen, es zuzubereiten, da sie vorher schon geheilt entlassen wurden. So haben sie das Rezept in zwei Hälften geteilt und zur Sicherheit verschlüsselt, damit spätere Patient/innen es dereinst finden und die gar köstliche Speise zubereiten könnten - du kündigst an, dass dafür nun die Zeit reif geworden ist. Kein Mensch kann nämlich ständig von Buttermilch und Knäckebrot leben!

So schlägst du den Kindern vor, an der Kalorienbombenspur weiterzuarbeiten und schickst die beiden Gruppen (Leber- und Nierenleidende) an zwei verschiedene, nahe gelegene Orte, wo sie weitere Instruktionen finden werden. Du gibst ihnen die Empfehlung, sich bei allem, was sie tun werden, vor dem Pfleger in acht zu nehmen, und ihn nötigenfalls mit unverbindlichen Gesprächen abzulenken.

Die Nierenleidenden


Die Gruppe der Nierenleidenden findet an dem Ort, zu dem du sie geschickt hast, Folgendes:

1. einen Zettel mit folgendem Text:

Liebe Sanatoriumsgäste!
Wir waren vor euch in diesen Hallen, haben uns erholt, aber unter dem strengen Diätplan stark gelitten.
Wir haben einen Teil eines Kochrezeptes durch einen Geheimcode für euch verschlüsselt. Den anderen Teil des Rezeptes besitzen die Leberleidenden. Die beiliegende Auflösung des Geheimcodes ist nicht die Auflösung für euren Teil des Rezepts, sondern der Schlüssel zum Entziffern des Rezeptteils der Leberleidenden. Dies wurde aus Vorsicht so geschmuggelt. Falls die beiden Zettel gefunden würden, könnte der Text trotzdem nicht sofort entschlüsselt werden.
Eure Aufgabe ist es nun, den Leberleidenden eine Spur von drei Hinweiszettelchen zu legen (z.B. im Vorraum, an der Pinnwand im Ministrant/innenraum, usw.). An den 4. Ort legt ihr dann den Code, mit dem die Leberleidenden ihren Teil des Rätsels entschlüsseln können. Diese verzögerte Übergabe ist eine Vorsichtsmaßnahme!!
Die andere Gruppe lässt euch ihren Code auf dieselbe Art zukommen - mit ihm könnt ihr dann euren Teil des Rezeptes entschlüsseln und schließlich gemeinsam das Rezept zubereiten. Nichts davon merken darf der Oberpfleger, die Ärztin ist, wie ihr schon wisst, eingeweihte Verbündete! Ihr sollt ihr den Anfangsort eurer Spur mitteilen, bei ihr erfahrt ihr auch, wo ihr selbst zu suchen beginnen sollt. Auch bei sonstigen Schwierigkeiten kann sie hoffentlich helfen.
Viel Glück, eure Vorgänger/innen

2. den Code zur Entschlüsselung des Rezeptteiles der Leberleidenden

A=Ä H=G N=B T=R Z=T
B=V I=U O=I U=Z Ä=Ö
D=S J=H P=O V=C Ö=P
E=W K=J Q=Ü W=Q
F=D L=K R=E X=L
G=F M=N S=A Y=M

Anmerkung zu den Codes: Der erste Buchstabe ist der verschlüsselte, der zweite der originale. Man muss daher für die Entschlüsselung für einen Buchstaben vor dem "=" den dahinter stehenden einsetzen.

3. die eigene zu entschlüsselnde Hälfte des Rezeptes:

FDHDÖG VÄF 8 ÖDFXLZDZ
1 IB GLÖVDZ
DGSYX UKOEN
12 DXXOPVVDO NLZKB
1 IB VFÄENGD
BFLTBDNYEIGD ZÄXXD
XYVG DKZDF HKGFLZD

Die Leberleidenden


Die Gruppe der Leberleidenden findet Folgendes:

1. Einen Zettel mit folgendem Text:

Liebe Sanatoriumsgäste!
Wir waren vor euch in diesen Hallen, haben uns erholt, aber unter dem strengen Diätplan stark gelitten. Wir haben einen Teil eines Kochrezeptes durch einen Geheimcode für euch verschlüsselt. Den anderen Teil des Rezeptes besitzen die Nierenleidenden. Die beiliegende Auflösung des Geheimcodes ist nicht die Auflösung für euren Teil des Rezepts, sondern der Schlüssel zum Entziffern des Rezeptteils der Nierenleidenden. Dies wurde aus Vorsicht so geschmuggelt. Falls die beiden Zettel gefunden würden, könnte der Text trotzdem nicht sofort entschlüsselt werden. Eure Aufgabe ist es nun, den Nierenleidenden eine Spur von drei Hinweiszettelchen zu legen (z.B. im Pfarrsaal, nächster Stiegenaufgang, usw.). An den 4. Ort legt ihr dann den Code, mit dem die Nierenleidenden ihren Teil des Rätsels entschlüsseln können. Diese verzögerte Übergabe ist eine Vorsichtsmaßnahme!!
Die andere Gruppe lässt euch ihren Code auf dieselbe Art zukommen - mit ihm könnt ihr dann euren Teil des Rezeptes entschlüsseln und schließlich gemeinsam das Rezept zubereiten. Nichts davon merken darf der Oberpfleger, die Ärztin ist, wie ihr schon wisst, eingeweihte Verbündete! Ihr sollt ihr den Anfangsort eurer Spur mitteilen, bei ihr erfahrt ihr auch, wo ihr selbst zu suchen beginnen sollt. Auch bei sonstigen Schwierigkeiten kann sie hoffentlich helfen.
Viel Glück, eure Vorgänger/innen

2. den Code zur Entschlüsselung des Rezeptteils der Nierenleidenden:

A=Q G=T M=J T=B Ä=Ü
B=G H=Z N=H U=M Ö=P
C=D I=K O=L V=F Ü=Ä
D=E J=U P=Ö X=S
E=C K=I R=V Y=A
F=R L=O S=W Z=N

Anmerkung zu den Codes: Der erste Buchstabe ist der verschlüsselte, der zweite der originale. Man muss daher für die Entschlüsselung für einen Buchstaben vor dem "=" den dahinter stehenden einsetzen.

3. die eigene zu entschlüsselnde Hälfte des Rezeptes:
ZPÖGRM YOZ YOXVJ IMF
JPMOH GXSIYOH TQJTRM,
FOR URTLXROMRTZRM GTQVJZR,
UOZTPMRMDSGZ IMF MQDDR NROYRMHRM.

In heikler Mission


Die Kinder legen nun der jeweils anderen Gruppe eine Spur zum Code. Sollten sich Unklarheiten ergeben, bist du in der Rolle der Ärztin Anlaufstelle, d.h. du solltest im Spielgebiet herumgehen und dich fürsorglich nach dem Befinden der Patient/innen erkundigen. Der Pfleger ist ein "Störelement", auch er durchwandert das Spielgebiet und verwickelt die Kinder in Dialoge (ob sie die Diät auch einhalten, über ihre Mägen, Nieren und Lebern, über das Wetter,...) und ist vorwiegend geschwätzig und ein bisschen, allerdings nicht allzu lästig.

Welch köstlicher Genuss!


Wenn beide Gruppen ihre Codes entdeckt haben, finden sie sich zusammen bei der Ärztin ein, der Pfleger zieht sich in dieser Phase des Spiels zurück. Das Rezept wird gemeinsam entschlüsselt, zusammengesetzt und schließlich mit Hilfe der von dir bereitgestellten Zutaten und Utensilien gemeinsam zubereitet. Die fertige Creme wird auch dem Pfleger präsentiert, der der Köstlichkeit nach anfänglichem Zögern nicht widerstehen kann.
Die Creme wird gemeinsam gegessen, am Ende der Gruppenstunde werden die Kinder unerwartet frühzeitig geheilt von der Ärztin entlassen.

Autor/in: Ursula Schmotzer

Publikation: KIK 81

Share |

 

Schlagwörter: Spiel, Essen