• Jungschar vor Ort
  • 70 Jahre JS
  • Über uns
  • Angebote
  • Modelle
  • Gruppe
  • Pfarre
  • Gott & die Welt
  • Wildegg

Kinderrechte nicht mit Füßen treten

Wien, November 2011

Katholische Jungschar Wien macht Aktionen zum Tag der Kinderrechte am 20.11.2011

Mit zwei Aktionen will die Katholische Jungschar Wien auf den Tag der Kinderrechte und die noch vielen offenen Punkte bei den Kinderrechten aufmerksam machen. Am Freitag, den 18.11. gibt es ein Kurzvideo auf den Infoscreens der Wiener U-Bahnen. Am Samstag, den 19.11. gibt es eine Aktion beim Wiener Museumsquartier. Außerdem wird das diesjährige Kinderrechteplakat der Jungschar Österreichs „Ich red‘ mit“  in zahlreichen Pfarren aufgehängt.

„Kinderrechte sind leider noch immer ein Minderheitenprogramm in Österreich“, sagt Marcel Kneuer, Vorsitzender der Katholischen Jungschar der Erzdiözese Wien. Obwohl es die UN-Kinderrechtskonvention bereits seit mehr als 20 Jahren gibt, sind nur 6 von 54 Artikeln auch in die österreichische Verfassung übernommen worden. 

„Wir wollen, dass alle Artikel in die Verfassung kommen und nicht nur jene, die unproblematisch und ohne größere Konsequenzen sind. Kinderrechte dürfen nicht mit Füßen getreten werden. Gerade die für Kinder und Jugendliche wesentliche Regelungsbereiche der Kinderrechtskonvention (KRK) wie Lebensstandard/Maßnahmen gegen Kinderarmut, Gesundheit, Freizeit, Aspekte der Bildung, kindspezifische Verfahrensgarantien oder Schutzstandards für Kinderflüchtlinge wurden bisher ausgeklammert. Aber auch aufgenommene Rechte wie das Recht des (Scheidungs)Kindes auf direkten Kontakt und persönliche Beziehung zu beiden Elternteilen harren noch immer einer konsequenten Umsetzung.“, so Marcel Kneuer.

Am Freitag, den 18.11. zeigt die Katholische Jungschar Wien einen kurzen Spot auf allen Infoscreens in den Wiener U-Bahnen. Er verweist auf den Artikel 13 der Kinderrechte: Kinder haben das Recht auf freie Meinungsäußerung. Sie dürfen ihre Gedanken und Meinungen durch Worte, Texte und Zeichnungen frei ausdrücken. Die Schaltung des Spots wird finanziell von der Kategorialen Seelsorge der Erzdiözese Wien unterstützt und kann auch auf Youtube angeschaut werden: http://www.youtube.com/watch?v=C9djza7f0GM

Am Samstag, den 19.11. gibt es eine Verteilaktion unter dem Motto „Kinderrechte nicht mit Füßen treten“. Sie findet von 14.00 bis 16.00 Uhr vor dem Museumsquartier Ecke Mariahilfer Straße / Museumsplatz statt. Dabei werden Schokoladen ausgeteilt, die mit unterschiedlichen Kinderrechtsartikeln und der Forderung „Kinderrechte nicht mit Füßen treten“ bedruckt sind.

Außerdem wird in vielen Pfarren das Kinderrechteplakat „ich red mit“ aufgehängt, in einigen Pfarren werden Kinderrechte auch bei den Sonntagsgottesdiensten thematisiert.

Share |