• Jungschar vor Ort
  • 70 Jahre JS
  • Über uns
  • Angebote
  • Modelle
  • Gruppe
  • Pfarre
  • Gott & die Welt
  • Wildegg

Mode mal anders!

Gruppenstunde | Alter: 8-12 | Aufwand: niedrig

Ziel

Die Kinder sollen die Gegenstände in ihrer Umgebung aktiver wahrnehmen und in kreativer Weise als Kleidung oder Accessoire nutzen.

Material

  • Telefon / Handy
  • Zettel und Stifte
  • "Verkleidungen" - ...was sich halt so findet, um sich zu schmücken (z.B.: Geschirrtücher, Müllsäcke, Papier und Zeitungen, Stoff- und Wollreste, Alufolie, Pet-Flaschen, leere Blumentöpfe)
  • CD-Player und Musik

Aufbau

Die/der berühmte Modedesignerin "Trudi/Hati Kleidsam" kommt dich und deine Gruppe besuchen. Als Einstimmung werden zwei Spiele gespielt und danach sollen die Kinder selbst eine Modeschau vorbereiten und dazu nur Materialen nutzen, die sie in der Pfarre finden.

 

Zu Beginn der Gruppenstunde bekommst du plötzlich einen Anruf. Die Kinder hören wie du mit Trudi/Hati Kleidsam, der berühmten Modedesignerin, telefonierst. Sie/Er ist gerade dabei eine neue Modekollektion herauszubringen und ist auf der Suche nach neuen Ideen. Sie/Er hat gehört, dass bei dir, in der Jungschar, viele kreative Geister sind, und lädt sich einfach selbst in deine Gruppenstunde ein.

Mach dich bereit!


Ganz aus dem Häuschen, dass so eine Berühmtheit zu euch kommt, wollt ihr euch schnell noch darauf vorbereiten. Eine große Gefahr ist nämlich, dass man beim Zusammentreffen mit einer solchen Persönlichkeit so begeistert ist, dass man sie nur noch bejubelt und sich deshalb nicht einmal mehr bewegen kann. Aus so einer Starre kann man dann nur noch befreit werden, wenn man von einem Skandal über sie/ihn hört. Damit euch dies nicht passiert, wenn ihr Trudi/Hati Kleidsam trefft, simuliert ihr das Ganze schon einmal, um vorbereitet zu sein. Ein Kind spielt euren Star und versucht die anderen durch eine sachte Berührung in diesen Zustand großer Begeisterung zu versetzten, die es dem/der Gefangenen unmöglich macht, sich zu bewegen. Einzig der/die, von einem anderen Kind gespielte, Skandalreporter/in kann die Kinder aus diesem Zustand durch eine Berührung und dem Ruf: "Skandal um Trudi/Hati", befreien.

Nachdem die Gruppe nun gut vorbereitet ist, trifft Trudi/Hati Kleidsam bei euch ein. Sie/Er begrüßt die Kinder und erzählt ihnen, dass sie in den letzten Jahren schon viele Kleidungskollektionen kreiert hat. Als Beispiel zeigt sie/er den Kindern ihren Klopapier Schal, ohne den sie das Haus nie verlässt. Nun ist sie/er gerade dabei, eine neue zu entwerfen und sucht viele gute Ideen von jungen Menschen.
Als Einstimmung hat sie/er den Kindern ein Spiel mitgebracht, in dem sie sich schon einmal ihre künstlerische und kreative Ader zeigen können.

Zeichnen und Schreiben


Jedes Kind bekommt einen Zettel und einen Stift. Oben auf den Zettel schreibt es einen Satz (z.B. Sieben Zwerge gehen durch die Kirche.). Der Zettel wird danach an den/die rechte/n Nachbar/in weitergegeben. Dieser soll den Satz nun zeichnen. Wenn er/sie damit fertig ist, faltet er/sie den geschrieben Satz nach hinten, sodass nur noch die Zeichnung zu sehen ist. Nun wird der Zettel erneut nach rechts weitergegeben. Dort wird das Gezeichnete wieder als Satz formuliert und die Zeichnung danach nach hinten geklappt.
Dies wird einige Male wiederholt. Am Ende werden die Zettel wieder aufgefaltet und man kann sich gemeinsam ansehen, wie vielfältig und kreativ Geschriebenes in Bilder umgesetzt wurde und umgekehrt.

Trudi/Hati erzählt den Kindern, dass sie/er zuletzt mit großem Erfolg eine Mantel Kollektion aus Tetra Packs herausgebracht hat. Bekannt wurde diese unter dem Titel "Saftige Winter". Nun hat sie vor Kleidung aus Alltagsmaterialen zu fertigen, oder mit solchen zu verschönern. Dafür bittet sie die Gruppe um Hilfe.
In Gruppen von 3 — 4 Kindern sollen sie nun selbst kreativ werden. Sie sollen Müllsackkleider, Klopapierschals, Zeitungsröcke, Blumentopfhüte und vieles mehr kreieren und danach als Models in einer Modeschau auch präsentieren. Auch einen kreativen Namen sollen sie sich für ihre Kollektion überlegen.

Die Modeschau


Nach ca. 15 Minuten stellen die Gruppen ihre Kreationen in einer kleinen Modeschau vor. Für diese kann der/die Gruppenleiter/in schon einen kleinen Laufsteg auf dem Boden markiert haben (z.B. mit Malerkrepp oder Tüchern am Boden). Nach einer feurigen Einleitung durch Trudi/Hati wird nette Musik eingeschaltet und Gruppe für Gruppe darf ihre Kleidung am Laufsteg vorstellen. Die anderen Kinder sitzen in der Zwischenzeit, nun ja als versierte Modeschöpfer, rund um den Laufsteg und beklatschen die verschiedenen Models.

Trudi ist von den vielen Ideen der Kinder begeistert und lädt sie ein den Erfolg zu feiern, wie es nach einer Modeschau üblich ist. Gemeinsam mit den Kindern tanzt sie zum Abschluss den Gruppentanz Macarena, oder auch einfach nur so zu einer peppigen Musik.

Autor/in: Benni Dittmoser-Pfeifer

Publikation: kumquat "platsch!" 4/2011

Share |

 

Schlagwörter: Kreativität, Spaß