• Jungschar vor Ort
  • 70 Jahre JS
  • Über uns
  • Angebote
  • Modelle
  • Gruppe
  • Pfarre
  • Gott & die Welt
  • Wildegg

Auferstehung

Gruppenstunde | Alter: 12-15 | Aufwand: mittel

Hintergrund

Zu Ostern feiern wir einen der Mittelpunkte unseres Glaubens - die Auferstehung Christi. Durch sie können wir auf ein Weiterleben nach dem Tod hoffen. Mit dieser Vorstellung wird die zentrale christliche Glaubensaussage "Gott hat Jesus von den Toten auferweckt" ausgedrückt. Wir wissen nicht, wie Auferstehung sein wird, aber jede/r entwickelt bestimmte Vorstellungen, wie es sein könnte. Hoffnungen und Gefühle werden mit Auferstehung verbunden. Sie entstehen auch bei "kleinen Auferstehungserlebnissen", die unser Leben mitgestalten. Mit diesen Aspekten wollen wir uns auf kreative Weise auseinander setzen.

Material

  • kopierte Texte über Auferstehung (Texte findest du z.B. im Internet, wenn du nach "Auferstehung" und "Gedicht" suchst)
  • verschiedene CDs mit Musik, die zum Thema passen könnten
  • CD-Player
  • kopierte Bilder über Auferstehung (Bilder findest du z.B. im Internet, wenn du nach "Auferstehung" suchst)
  • Je nach Vorliebe und Möglichkeiten:
  • Diarahmen und Diaprojektor
  • Filzstifte
  • Overhead-Folien, -Stifte und -Projektor
  • verschiedene Malsachen

Aufbau

Nach dem Auswählen von Texten werden Kunstwerke dazu von euch dazu hergestellt und es wird eine passende Musik dazu ausgesucht. So entsteht eine Präsentation, die nur für euch selber, aber auch zum Herzeigen in Gottesdiensten, im Pfarrcafe am Ostersonntag,... geeignet ist.

 

Texte


Auf dem Tisch hast du verschiedene Texte und Bilder aufgelegt, die etwas mit dem Thema Auferstehung zu tun haben. An der Wand hängt ein Plakat mit der Aufschrift "Auferstehung".

Jede/r überlegt nun, welcher Text für ihn/sie am besten "Auferstehung" ausdrückt. Diese Texte werden auf der Wand befestigt. Gemeinsam wird nun eine Reihung vorgenommen, die der Gruppe am besten scheint, wenn man die Texte hintereinander liest. Im Zuge dieser Reihung ist auch Gelegenheit auszusprechen, warum man einen Text ausgewählt hat und was an einem Text gefällt oder nicht gefällt.

Textbeispiele


am ziel
blendend weißes licht
wo eben noch der stein war
unerbittlicher wächter des todes
verrückt
irgendwer hat diesen stein verrückt
hat ihn einfach beiseite geschoben
der stein ist weg
das grab ist leer
oder doch nicht
man kann nichts sehen
blendendes licht
(Ostergrußaktion 1992)

sie umarmen einander sie tanzen
der stein ist weg das grab ist leer
der friedhof wird zum paradies
wenn sie nicht gestern mit eigenen augen gesehen hätten
jetzt sieht alles ganz anders aus
jetzt erscheint alles
in einem anderen licht.
(Ostergrußaktion 1992)

Bilder


Du hast mehrere Möglichkeiten mitgebracht, um Gedanken zum Thema Auferstehungen, die ihr beim Lesen und Anschauen der Texte und Bilder gehabt habt, optisch umzusetzen: Man kann mit Filzstift auf Diarahmen malen, eine Overhead-Folie bemalen, eine Powerpoint-Präsentation gestalten, die mitgebrachten Bilder über- oder ummalen oder ein eigenes Bild malen.

Töne


Du hast mehrere CDs mit Musik mit. (Du könntest auch die Kinder in der vorhergehenden Stunde ersuchen, ebenfalls Instrumentalmusik mitzunehmen). Du spielst die Stücke vor und gemeinsam wird die Musik ausgesucht, die nach Meinung der Gruppe am besten dazupasst.

Texte, Bilder und Töne


Nun steht einer Vorführung eurer multimedialen Präsentation zu "Auferstehung" nichts mehr im Wege. Wenn die Gruppe will, kann die Präsentation ja auch im Ostersonntagsgottesdienst oder bei anderen Gelegenheiten hergezeigt werden.

Publikation: Fasten- & Osterzeit

Share |

 

Jahreskreis: Ostern

Schlagwörter: Ostern, Bibel, Religiöses