• Jungschar vor Ort
  • 70 Jahre JS
  • Über uns
  • Angebote
  • Modelle
  • Gruppe
  • Pfarre
  • Gott & die Welt
  • Wildegg

Flucht

Aus vielen verschiedenen Gründen sind momentan fast 60 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht. Einige von ihnen sind in den letzten Wochen und Monaten auch in Österreich angekommen und hoffen nun auf die Möglichkeit, hier anzukommen beziehungsweise sicher weiter zu reisen.

Spielen und Basteln ohne gemeinsame Sprache

Auf den Bahnhöfen, in Notquartieren und Flüchtlingsunterkünften gibt es viele Kinder, die gerne spielen und basteln.

Im Jungscharbüro könnt ihr euch Einkaufswagerln ausborgen, die randvoll sind mit Material und Anleitungen zum Spielen und Basteln mit Kindern, mit denen man keine gemeinsame Sprache hat.

Inhalt und weitere Infos

Gruppenstunden zum Thema Flucht

Unfreiwillig unterwegs: Die Kinder setzen sich mit dem Thema Migration und Flucht auseinander, um ein Stück weit besser zu verstehen, wie schwierig es ist, sein Zuhause aufgeben zu müssen, um in einem fremden Land neu anzufangen.

 

Menschen wandern: In der Gruppenstunde beschäftigt ihr euch zunächst mit Lebensgeschichten von Menschen, die gewandert sind und die ein besseres Leben suchen.

 

Fortgehen und da sein: Die Kinder sollen sich in dieser Stunde damit auseinandersetzen, wie es wohl ist, wenn man migrieren muss.

 

Fremd? In dieser Gruppenstunde geht es darum, das "Fremde" etwas näher zu beleuchten und besser zu verstehen, welchen Herausforderungen Menschen nach der Migration in Österreich gegenüberstehen und welche Möglichkeiten es für uns gibt, das Ankommen für Menschen in unserem Umfeld zu erleichtern.

 

Gruppenstunden zum Thema Rassismus

Fremdes ist nur fremd, weil der/die Fremde es nicht kennt: Rassismus und Fremdenfeindlichkeit sind nicht nur etwas was uns in Medien und Politik begegnet. Auch im Alltag sind wir und somit auch die Kinder in unseren Jungschargruppen immer wieder damit konfrontiert.

(Villa?) Kunterbunt!
Mit dieser Gruppenstunde sollst du und deine Kinder die Möglichkeit haben, sich konkret mit Rassismus und dessen Ausformungen auseinanderzusetzen, um ein gemeinsames, aber vielleicht auch nachhaltiges Reflektieren möglich zu machen.

Zeig Zivilcourage! Zivilcourage, was ist das eigentlich? Wo und wann werden Grenzen überschritten und was kann ich alleine da eigentlich tun?

 

Zum Weiterlesen

Reges Treiben im Kinderbüro! Intensivbetreuung im Integrationshaus: Wie Kinder mit den traumatischen Erlebnissen, die sie in der Heimat oder auf der Flucht erlebt haben, umgehen.


„Seid ihr gekommen, um eislaufen zu gehen?“
Ein kurzer Blick auf verschiedene Gründe, das Heimatland zu verlassen.

 

Menschen wandern. Oder auch nicht: Warum Menschen migrieren und andere nicht.

 

Gottesdienst

Friedensgebet

Am 10. Dezember findet die Verleihung des Friedensnobelpreises statt. Wir wollen diese Verleihung zum Anlass nehmen, um in möglichst vielen Pfarren ein Friedensgebet zu organisieren. Damit wollen wir auch für die Millionen Menschen (und besonders auch die Kinder) beten, die derzeit vom Krieg in Syrien und dem Irak betroffen sind.

 

Einen Textvorschlag für das Friedensgebet und weitere Infos findest du ab Anfang November hier.