• Jungschar vor Ort
  • 70 Jahre JS
  • Über uns
  • Angebote
  • Modelle
  • Gruppe
  • Pfarre
  • Gott & die Welt
  • Wildegg

Lagerleiten

Lager ist Urlaub für Kinder. Für Gruppenleiter/innen ist Lager kein Urlaub, da es viel Arbeit zu erledigen gibt und die Gruppenleiter/innen für die Kinder Verantwortung tragen - auch wenn es viel Spaß macht. Für die Kinder ist ein Lager eine hoffentlich lustige und abwechslungsreiche Zeit zusammen mit vielen anderen - Kindern und Gruppenleiter/innen – weg von zu Hause. Die Zeit, die die Kinder während eines Lagers mit den anderen Kindern und den Gruppenleiter/innen verbringen, entspricht der Gruppenstundenzeit von mehreren Jahren. Eine Woche Jungscharlager sind ca. 112 Jungscharstunden, also mehr als 2 Jahre.

Das heißt natürlich, dass dieses Zusammensein, dieses Zusammenleben sehr intensiv ist und auch einige Chancen bietet, die genutzt werden können, um Kindern wertvolle Erfahrungen zu ermöglichen. So können Kinder auf einem Lager etwa erleben wie christliches Miteinander-Umgehen in der Praxis, im täglichen Zusammenleben aussehen kann, z.B. indem sie erfahren, dass alle Kinder fair behandelt werden, niemandem absichtlich Angst gemacht wird, dass Konflikte auch anders als mit Gewalt zu lösen sind, aber auch im gemeinsamen Feiern eines Gottesdienstes,…

Dafür ist es sinnvoll, sich vor dem Lager Gedanken über die Gestaltung des Zusammenlebens zu machen. Grob gesagt, kann dieses in drei Bereiche eingeteilt werden:

Das Programm

Womit sich die Kinder im Laufe des Lagers beschäftigen sollen, bedarf einer guten Planung und Vorbereitung. Ideen, wie eine Programmplanung vor sich gehen kann, findest du in diesem Bereich.

Zahlreiche Anregungen und genaue Beschreibungen von Geländespielen, Rollenspielen, Spielen im Haus, Stationengängen, Kreativem, u.v.m. findest du in den Lagerbehelfen „Lager – Alltag & Programm 1-3“. Außerdem enthalten diese drei Behelfe grundsätzliche Infos fürs Lager, z.B. zur Planung von Wanderungen, Spielen in der Nacht, Schlechtwetterprogramm, u.v.m. Die Lagerbehelfe erhältst du im Jungscharbüro bzw. im Jungscharshop unter http://www.jungscharshop.at.

Die Gestaltung des Alltags

Wann gibt es Essen? Wie funktioniert das Schlafengehen? Wann gibt es Programm? Wer wäscht ab?... All diese Fragen fallen unter die Gestaltung des Alltags – der Organisation des Zusammenlebens. Dabei ist es für Kinder und Gruppenleiter/innen wichtig, sich auf einen stabilen Rahmen verlassen zu können, da dies ein wichtiges Element ist, das Kindern und Gruppenleiter/innen am Lager Sicherheit gibt.
Mehr zu Überlegungen, wie der Alltag am Lager gestaltet werden kann, findest du im Artikel „Besprechungen fürs Lager“, in den Lagerbehelfen.

Wie gehen wir miteinander um?

Dieser Bereich kann auch als Stil des Miteinanders bezeichnet werden. Darunter fallen Fragen wie: Was tun wir, wenn Regeln nicht eingehalten werden? Wie reagieren wir, wenn Kinder streiten? Wie gehen wir mit Konflikten im Team um?...

Wie ihr mit den Kindern umgeht und welche Regeln für die Kinder gelten, ist dabei genauso zu bedenken, wie das Miteinander im Lagerteam und die Spielregeln innerhalb des Teams.

Spielregeln, die vor dem Lager ausgemacht werden und die von allen mitgetragen werden, sind eine gute Basis für ein gelungenes Lager.

In diesem Bereich findest du dafür und für für viele andere Themen wichtige Infos, Anregungen und Modelle.

Christina Schneider

[Context "Lager leiten"]

Share |