• Jungschar vor Ort
  • Corona
  • Über uns
  • Angebote
  • Modelle
  • Gruppe
  • Pfarre
  • Gott & die Welt
  • Wildegg

Kinderrechteaktion

Rund um den 20. November, dem internationalen Tag der Kinderrechte, macht die Katholische Jungschar Österreichs jedes Jahr mit ihrer Kinderrechteaktion auf ein Kinderrecht aus der UN-Kinderrechtskonvention aufmerksam. Dazu gibt es verschiedene Materialien für die Gruppenstunde und für die Pfarre.

 

Kinderrechteaktion 2020 - "Kinderrechte wollen Wurzeln!"

Die diesjährige Kinderrechte-Aktion der Katholischen Jungschar macht nicht nur darauf aufmerksam, dass intakte Umwelt ein Kinderrecht ist. Ganz bewusst ist der Slogan auch anders zu lesen: Kinderrechte wollen Wurzeln – Wurzeln in der Verfassung! Selbst im Jahr 2020 sind noch nicht alle Kinderrechte in der österreichischen Bundesverfassung verankert. Dies gilt es zu ändern.

Kinderrechte brauchen starke Wurzeln und eine Erde, auf der wir und kommende Generationen ein gutes Leben führen können. Kinder haben das Recht, in einer intakten Umwelt aufzuwachsen und brauchen Perspektiven für ein gut gedeihendes Leben. Kindeswohl und Umweltschutz sind untrennbar miteinander verbunden. Dazu gehören zum Beispiel gesunde Nahrung, saubere Luft, angemessene Lebensgrundlagen und der Schutz unseres Klimas.

Selten sind so viele Kinder und Jugendliche auf die Straßen gegangen und haben ihre Stimmen für ihre Rechte erhoben wie bei den weltweiten Klimademonstrationen. Sie wollen, dass die Menschheit umdenkt. Das heißt nicht nur, dass die Menschen ihren Lebensstil verändern müssen, sodass auch die nächsten Generationen die Möglichkeit auf ein Leben in einer intakten Umwelt haben, sondern weist auch die Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft auf ihre Verantwortung hin. Das zeigt auf beeindruckende Weise, dass Kindern die Notwendigkeit des Umweltschutzes für unser aller Zukunft bewusst ist. Gesunde Umwelt bildet die Basis für die Umsetzung aller Kinderrechte, da sie erst Leben ermöglicht.

Du kannst dieses Jahr zur Kinderrechteaktion wieder einiges mit deinen Kinder machen:

Kinderrechte zum Thema machen

Das Gruppenstundenmodell zum heurigen Thema beinhaltet Spiele, ein Quiz und ihr stellt gemeinsam Samenpapier her. Das alles funktioniert sogar, wenn ihr euch nicht am selben Ort aufhaltet, sondern euch online trefft.

Die Grundgedanken eines Gottesdienstes zur Kinderrechteaktion sind heuer: So wunderbar ist diese Welt gemacht! Wir wollen darauf aufpassen und sie gut gestalten, so dass alle Menschen, alle Kinder auf ihr gut leben können – auch die Kinder, die nach uns auf die Welt kommen. Für euren Gemeindegottesdienst haben wir einige Bausteine zusammengestellt, aus denen ihr auswählen könnt.

Auch in der Gruppenleiter/innen-Runde könnt ihr euch auf das Thema einstimmen oder euch näher damit beschäftigen. Dazu haben wir einige Impulse für Besprechungen und Löber zusammengetragen. 

Eine Verteilaktion in deinem Ort (oder in der Pfarre)

Auch dieses Jahr könnt ihr Postkarten und Plakate im Jungscharbüro kostenlos bestellen, um sie in der Gemeinde oder der Pfarre zu verteilen und auf die Kinderrechte öffentlich aufmerksam zu machen. Schreibe eine E-Mail an dlwien@jungschar.at mit deinen Bestellzahlen und deiner Postadresse und du bekommst das Material zugeschickt.

Nachdem das Verteilen wegen der Coronapandemie derzeit sehr schwierig ist, kannst du das Material auch lagern und auf einen besseren Zeitpunkt warten und die Karten z.B. erst im Frühjahr verteilen (Das Thema passt auch sehr gut zum Frühling).

Kinderrechte wurzeln lassen

Gemeinsam können wir deutlich machen, dass wir die Kinderrechte und den Einsatz für eine bessere Welt bei uns verwurzeln. Durch gemeinsames Pflanzen setzen wir ein starkes Zeichen für unseren Planeten. Wenn du mit den Kindern ein (Indoor-)Beet anlegen oder einen Baum pflanzen möchtest, haben wir Tipps und Tricks für eure Pflanzaktion.

Share |