• Jungschar vor Ort
  • 70 Jahre JS
  • Über uns
  • Angebote
  • Modelle
  • Gruppe
  • Pfarre
  • Gott & die Welt
  • Wildegg

Modellsuche

Textsuche:

Alter deiner Kinder:
von bis

Aufwand:

Schlagwort

Kategorien
Ausflug
Basteltipps
Bausteine
Gruppenstunde
Lager
Messmodelle
Spiele

0

 

Operation Supermarkttest

Ausflug Gruppenstunde | Alter: 10-13 | Aufwand: mittel

Ziel

Kinder sind Konsument/innen, mit denen und um deren Kaufkraft heftig geworben wird, die aber als Personen leider oft nicht ernst genommen werden. Bei diesem Supermarkttest werden verschiedene Supermärkte vor allem auf ihre Kinderfreundlichkeit getestet, bei den Kindern soll dabei auch kritisches Konsumverhalten angeregt werden.

Material

  • 5 EUR pro getestetem Supermarkt
  • ein als Einkaufsliste getarnter Zettel mit den Tests
  • großer Fragebogen zum Festhalten der Ergebnisse

Aufbau

Verschiedene Supermärkte werden in den Kategorien "Preis und Leistung" und "Kinderfreundlichkeit des Supermarktes und des Verkaufspersonals" getestet und miteinander verglichen.

 

Die Vorbereitungen


Wenn Du eine kleinere Gruppe hast, testest Du mit den Kindern verschiedene Supermärkte nacheinander. Bei einer großen Gruppe kannst Du mit mehreren Kleingruppen je einen Supermarkt testen. Dazu ist es aber unbedingt notwendig, daß auch mehrere Gruppenleiter/innen zur Verfügung stehen, damit keine Gruppe alleine unterwegs ist!

Am Anfang der Testaktion erklärst Du Deinen Kindern, daß es für das Gelingen der Operation von äußerster Wichtigkeit ist, sich möglichst unauffällig zu verhalten, damit das Personal den Test nicht erkennt und sich besonders freundlich stellt, um gut abzuschneiden! Detektivisches Vorgehen ist also gefragt!
Während der Aktion sollst Du ruhig im Hintergrund bleiben, dabei aber immer ein Auge auf die Kinder und die getesteten Personen haben.
Du gibst den Kindern den als Einkaufsliste getarnten Test und gehst mit ihnen die einzelnen Punkte durch.
Getestet wird in den Kategorien: Preis und Leistung sowie Kinderfreundlichkeit.
In jeder Kategorie wird eine Note (1-5) vergeben, aus den zwei Noten wird die Gesamtnote gemittelt.

Am Ende der Aktion soll mit den gekauften Produkten eine Jause veranstaltet werden. Dazu klärt ihr vor dem Einkauf gemeinsam ab, was ihr danach alles essen wollt, damit die einzelnen Gruppen um die 5 EUR, die ihnen zur Verfügung stehen, entsprechende Sachen erstehen können.

Der Supermarkttest


Die nun folgenden Punkte sind Vorschläge, aus denen Du die für Dich und die Kinder passenden Fragen auswählen kannst!

Preis und Leistung

  • Wieviel bekommt man um sein Geld?
    Pro Supermarkt stehen 5 EUR zur Verfügung, mit denen es möglichst günstige Produkte für die Jause zu kaufen gilt. Habt ihr Euch vor dem Einkauf beispielsweise für Saft, Kekse und Obst entschieden, so soll bei jeder Gruppe auch von allem etwas dabei sein!
  • Wie frisch sind die Waren, die man hier kaufen kann? Sind Obst und Gemüse appetitlich und frisch - oder runzlig, faulig und welk?
  • Gibt es eine Feinkostabteilung oder kann man Wurst und Käse nur in Plastik eingeschweißt kaufen?
  • Können Euch die Verkäufer/innen sagen, ob die Bio-Eier wirklich aus Freilandhaltung sind?
  • Du erstellst eine Liste von Produkten, die es sicher in allen Supermärkten, die ihr testet, gibt. Die Preise dieser Produkte werden addiert und die Summen anschließend verglichen. (z. B. 1l Milch, 1 Mischbrot, 1 Packerl Apfelsaft, 1 Frucht-Joghurt,...) Es sollten keine Lebensmittel dabei sein, bei denen es sehr große Qualitätsunterschiede gibt.
  • Am Schluß könnt ihr die Wartezeit an der Kassa stoppen.

Kinderfreundlichkeit


  • Welche für die Kinder interessanten Produkte sind für sie unerreichbar hoch?
  • Gibt es in dem Supermarkt Zeitschriften und Comics (Luftballons,...) zu kaufen?
  • Ein Kind bittet eine/n Verkäufer/in, ihm ein Produkt hinunterzugeben, das es nicht erreichen kann. Hilft er/sie freundlich?
  • Wenn es eine Feinkostabteilung gibt, fragt ihr, was in dem Wurstsalat alles drinnen ist. Reagiert das Personal freundlich?
  • Ihr fragt nach einem mit Sicherheit nicht existierenden Produkt. (z. B. Drostoffs Marzipanknusperkekse). Wird Euch freundlich weitergeholfen?
  • Ihr bringt eine leere Verpackung (Eis, Sunkist,...) zur Kasse - der Inhalt ist schon vernichtet. Wie reagiert die Person an der Kasse?
    (Dafür braucht ihr noch extra Geld.)
  • Wenn Du und Deine Kinder sehr gute Schauspieler/innen seid, könnt ihr auch folgende Szene nachstellen: Du als Erwachsene/r drängst Dich mit dem lauten Kommentar: "Du hast ja sowieso viel Zeit..." bei der Feinkostabteilung oder am Schluß bei der Kassa vor. Das Kind protestiert. Hilft der/die Verkäufer/in dem Kind, oder wirst Du zuerst bedient?


Es ist durchaus sinnvoll, am Ende des Tests das Personal darauf hinzuweisen, daß der Supermarkt auf (Kinder-) Freundlichkeit getestet worden ist. Vielleicht kann so zum Nachdenken angeregt werden.

Die Ergebnisse


Zurück in der Pfarre könnt ihr nun die Ergebnisse in einen großen Fragebogen eintragen und mit den gekauften Produkten die Jause veranstalten.

Autor/in: Monika Speil, Martin Lacroix, Philipp Wenzl

Publikation: KiK 96

Share |

 

Schlagwörter: Rausgehaktion, Wirtschaft, Essen