• Jungschar vor Ort
  • Corona
  • Über uns
  • Angebote
  • Modelle
  • Gruppe
  • Pfarre
  • Gott & die Welt
  • Wildegg

Lomographie

Gruppenstunde Bausteine | Alter: 11-14 | Aufwand: niedrig

 

Die LOMO ist ein Fotoapparat, der im Russland der Sechziger Jahre produziert wurde und aufgrund seiner mäßigen Bildqualität oft nur verwackelte oder unscharfe Bilder hervorbrachte. Daraus hat sich die Stilrichtung der "Lomographie" entwickelt — ein "Schnappschuss-Stil", bei dem Bilder bewusst verwackelt, unscharf, aus unmöglichen Positionen oder zur Hälfte abgeschnitten aufgenommen werden.

Praktisch ist, dass sich dieses Verfahren auch hervorragend für eine Gruppenstunde oder Rausgehaktion eignet, indem ihr bei einer Fototour einmal absichtlich versucht, möglichst schräge Bilder zu produzieren. Es muss ja nicht die originale LOMO sein, die ihr dazu verwendet — Einweg-Kameras erfüllen genauso ihren Zweck und sind überall zu bekommen.

Vielleicht werden es sogar so viele Fotos, dass ihr eine eigene Ausstellung im Pfarrheim damit füllen könnt!

Autor/in: Martin Speringer

Publikation: kumquat "Raum" 2/2005

Share |

 

Schlagwörter: Kreativität, Rausgehaktion