• Jungschar vor Ort
  • Corona
  • Über uns
  • Angebote
  • Modelle
  • Gruppe
  • Pfarre
  • Gott & die Welt
  • Wildegg

Herzlich willkommen bei der Jungschar!

Hallo, herzlich willkommen! Wir freuen uns, dass du dich entschlossen hast, Gruppenleiter/in zu werden, und jetzt oder in naher Zukunft eine Jungschar- bzw. Ministrant/innen-Gruppe übernimmst.

Wahrscheinlich hast du jetzt, am Beginn deiner Tätigkeit als Gruppenleiter/in, viele Fragen rund um deine neue Aufgabe: Was ist Jungschar alles? Was kann ich in Gruppenstunden machen? Was ist das Besondere am Gruppenleiter/innen-Sein? Wo bekomme ich Infos und Hilfe für den Alltag in meiner Gruppe? Hier findest du Antworten auf diese Fragen und konkrete Tipps und Ideen für deine Gruppe und die Gruppenstunden!

Kumquat

Wenn du bei uns als Gruppenleiter/in gemeldet bist, bekommst du unter anderem die Zeitschrift "Kumquat" 4x im Jahr sowie den "Jahresplaner" im August gratis zugeschickt.

Im Kumquat findest du jedes Mal Ideen für Gruppenstunden, Artikel, die sich rund um das Gruppenleben drehen, spannende Artikel für dich persönlich und Infos über Veranstaltungen, bei denen du Neues fürs Gruppen-Leiten erfahren kannst.

Wer sind „wir“?

Wir sind die Diözesanleitung der Jungschar Wien. Alle zwei Jahre wird die Diözesanleitung von den JS-Verantwortlichen der Pfarren gewählt und hat den Auftrag, dich in deiner Arbeit zu unterstützen.

Von uns bekommst du das kumquat zugeschickt, wir veranstalten die Grundkurse und viele andere Veranstaltungen für dich und deine Gruppe und du kannst unser Service im JS-Büro nützen.

Was ist die Jungschar?

Auf die Frage, was Jungschar alles ist, gibt es viele Antworten!

…Jungschar sind 120.000 Kinder!

In ganz Österreich sind ca. 120.000 Kinder im Alter von 8-15 Jahren bei der Jungschar. Mit dir engagieren sich über 10.000 Jugendliche oder (junge) Erwachsene ehrenamtlich als Gruppenleiter/innen. In der Erzdiözese Wien gibt es ca. 20.000 Jungschar-Kinder und 2000 Gruppenleiter/innen.

Jungschar ist die größte Kinderorganisation in Österreich!

Damit ist die Jungschar, die 1947 gegründet wurde, auch die größte Kinderorganisation in Österreich. JS-Gruppen gibt es übrigens in allen 9 Bundesländern sowie in Südtirol. 

Übrigens: Die Erzdiözese Wien, in der du Gruppenleiter/in bist, besteht nicht nur – wie der Name glauben machen könnte – aus Wien, sondern auch aus einem Teil von Niederösterreich. Genauer gesagt gehören alle Gruppenleiter/innen von der tschechischen Grenze bis Kirchschlag bzw. vom Burgenland bis zum Manhartsberg dazu!

Jungschar sind Gruppenstunden und vieles mehr!

In den Pfarren treffen Kinder und Gruppenleiter/innen einander meist 1x in der Woche zu den Gruppenstunden. Jungschar ist aber noch viel mehr: Viele Pfarren fahren im Sommer oder unter dem Jahr auf Lager. Jungschargruppen gestalten Messen und beteiligen sich an vielen Aktionen der Pfarrgemeinde. In den meisten Pfarren gehen Kinder Sternsingen, um Geld für benachteiligte Menschen in Ländern der „Dritten Welt“ zu sammeln, letztes Jahr waren dabei 80.000 Kinder rund um den 6. Jänner in ganz Österreich unterwegs und haben dabei zu Fuß umgerechnet ein Mal die Erde umrundet!

Jungschar ist für alle da!

Jungschar ist für alle Kinder da, die gerne kommen möchten. Die Kinder sollen in die Jungschar kommen, weil ihnen Spaß macht, was hier geschieht, und weil sie sich in der Gruppe wohl fühlen. Wichtig ist nicht, wer etwas besonders gut kann oder besonders beliebt ist – in der Jungschar sind alle willkommen!

Jungschar ist bunt!

So unterschiedlich wie du und deine Kinder sind, ist auch Jungschar. Vielfältige Angebote sind wichtig, damit für alle Kinder etwas dabei ist und die Kinder verschiedene und auch neue Anregungen bekommen.

Share |