• Jungschar vor Ort
  • Corona
  • Über uns
  • Angebote
  • Modelle
  • Gruppe
  • Pfarre
  • Gott & die Welt
  • Wildegg

Katastrophenschutz im Gangesdelta (Indien)

 

Da in Baruipur in Indien ein Teil Landes unter dem Meeresspiegel liegt und gleichzeitig sehr dicht bevölkert ist, wird er als sogenanntes Katastrophengebiet bezeichnet.

Ein besonders Anliegen der Dreikönigsaktion ist es, gerade dort Menschen in dieser schwierigen Situation zu ermächtigen, ihre Probleme selbst und effektiv zu lösen und von Hilfslieferungen unabhängig zu werden. Diese hohe Zielvorgabe wird in vielerlei Schritten angestrebt: Als Erstes durch den Aufbau von lokalen Katastrophenschutzgruppen. Wo sie tätig sind, gibt es eine raschere Informationsweitergabe, es werden keine Menschen verletzt oder getötet und die verbesserte Aufbewahrung von Lebensmitteln bewirkt, dass die Menschen nach den jährlichen Überschwemmungen wieder auf ihre Vorräte zurückgreifen können. Traditionelles Saatgut und angepasste Anbaumethoden ermöglichen die Nutzung versalzter Ackerböden.

Überdies werden besonders dramatischen Auswirkungen des Klimawandels werden auch in Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Forschungsgruppen bearbeitet und Strategien zur Bewältigung überlegt.

 

 

Share |